Mannschaftsmeisterschaft Badminton

Stand: Oktober 2017

 

Die Mannschaftsmeisterschafts-Saison beginnt im September / Oktober und dauert bis April / Mai. Die Spieltage werden im zwei- bis dreiwöchigen Rhythmus – unter Aussparung der Schulferien – angesetzt. Die Spiele finden zu den Trainingszeiten der jeweiligen Heimmannschaft statt (in der Regel Dienstags, Mittwoch oder Donnerstags)

 

In der Mannschaftsmeisterschaft spielen seit Beginn der Saison 2016/2017 gemischte Mannschaften und reine Herren-Teams gemeinsam in einer Spielrunde.

 

Für die gemischte Mannschaft benötigt man mindestens eine Frau und drei Männern (eine Höchstzahl ist nicht festgelegt), bei einem Herrenteam mindestens drei Männer.

Folgende Begegnung werden bei einem Meisterschaftsspiel ausgetragen:

 

Wenn Gemischte Mannschaften gegeneinander spielen:

 

Wenn Herren-Mannschaft beteiligt ist:

2 Herren-Einzel

2 Herren-Einzel

1 Herren-Doppel

2 Herren-Doppel

2 Gemischte Doppel (Mixed)

 

 

(Da jede Person bei maximal zwei Begegnungen eingesetzt werden darf, ergibt sich hierdurch die Mindestanzahl der Aktiven.)

 

Jede Begegnung wird über zwei Sätze (nicht Gewinnsätze!) gespielt (Rallypoint), sodass die Begegnung und das Meisterschaftsspiel unentschieden ausgehen können.

 

Diese eher ungewöhnliche Anzahl der Begegnungen und Sätze ist historisch zu erklären:

Als die Mannschaftsmeisterschaft 1983 ist Leben gerufen worden ist, haben fast alle teilnehmenden Mannschaften in Schulsporthallen gespielt und die Halle stand für maximal 2 Stunden zur Verfügung. Innerhalb dieses Zeitraums sollte ein Spiel (mit der damaligen Zählweise bis 15 Punkten je Satz) sicher beendet werden können. Da dieses Zeitlimit auch heute noch bei vielen BSG’en einzuhalten ist, ist die Regelung beibehalten worden.

Allerdings wurde bis Frühling 2015 mit einer Besetzung von 2 Damen und 2 Herren gespielt.

 

Die Ausgestaltung der Einzelheiten einer Saison (Anzahl der Ligen, Gruppeneinteilung, Modus [Vorrunde, Zwischenrunde, Play-Off], etc.) wird vor den Sommerferien bei der jährlichen Spartenversammlung gemeinsam von den Vertreter/innen der BSG’en für die nachfolgende Saison festgelegt.